21.04.2017 – Die Investition in eine Immobilie, ob für den Eigenbedarf oder für die Altersvorsorge, ist für alle die diese Hürde nehmen ein richtiger Kraftakt mit langer Laufzeit. Umso mehr rechnet es sich zum einen die Liegenschaften miteinander zu vergleichen um später dann unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten in einem Vergleich gegenüber zu stellen.

Immobilien mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sind auf dem Markt in allen Lagen in allen Preisklassen. Es erfordert Geduld und das gewisse Know-how des Marktes um günstige Häuser oder Eigentumswohnungen als solche auch zu identifizieren. Andererseits besteht die Gefahr mit dem Fass ohne Boden nicht glücklich zu werden.

Vorsorgewohnung

Bei einer Vorsorgewohnung sollte vor Beginn eine Kosten-Nutzen Rechnung erstellt werden. Die zukünftigen Mieteinnahmen den jeweiligen Kosten gegenübergestellt ergibt den Ertrag. Wenn der Leerstand möglichst gering gehalten wird kann die Wohnung eine gute Rendite erwirtschaften. Attraktive Vorsorgewohnungen findet man nicht mit der Postleitzahl. Viel wichtiger erscheint die Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und medizinische Versorgung in unmittelbarer Nähe. Bezüglich der Wohnnutzfläche eignen sich Objekte bis zu einer Größe von 55 m².

Eigenbedarf

Wenn Sie für sich eine Wohnung suchen dann ist Flexibilität gefragt. Die Leistbarkeit der Finanzierung sollte im Vordergrund stehen. Aber auch bezüglich der Lage sollte man mit einem größeren Blickfeld suchen. Gerade in ländlichen Regionen kann man noch günstige Schnäppchen machen. Bei einer bestehenden Liegenschaft (Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhaus) kann außergewöhnliche Architektur und Innenraumgestaltung auch Einfluss auf den Kaufpreis haben. Gerade in den österreichischen Ballungsräumen Wien, Graz und Linz ist massiver Anstieg der Wohnungssuchenden zu verzeichnen.

Niedrigzinsphase

Die Wirtschaft im Euroraum kommt nur langsam in Schwung. Viele Experten sehen ihre Prognosen zum Wirtschaftswachstum dennoch bestätigt. Für das Jahr 2017 wird mit einem Anstieg beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) von ca. 1,8% gerechnet. Für den Präsidenten der Europäischen Zentralbank ist Europa auf einem guten Weg. Dennoch möchte er mit Zinsschritten abwarten, bis Europa politisch als auch wirtschaftlich wieder stabiler da steht.

Investition mit Ertrag

Wegen der Niedrigzinspolitik der EZB bekommen Konsumenten geringe Zinsen auf Ihr erspartes Geld. Branchenkenner sehen daher die Investition in Immobilien als logische Schlussfolgerung. Weil gewohnt werden muss immer.

Wenn auch Sie überlegen in die eigenen 4 Wände zu ziehen oder sich im Alter mit einer Vorsorgewohnung absichern möchten, dann fragen Sie bei Finanzierungsexperten von kreditdoktor.at nach den günstigen Zinsen für Ihre Immobilienfinanzierung. Hier werden Sie umfangreich beraten und betreut. Zögern Sie nicht, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und holen sich eine billige Finanzierung.

JETZT INFORMIEREN